Die Webseite der

Feuerwehr

Freilassing

mit ständig aktuellen Inhalten zu

Einsätze

, Neuigkeiten, Termine, de, Gerätehaus sowie Fahrzeuge, Atemschutz, Atemschutzübungsstrecke

Website design by X-trasoft


Links

  • Letzte Einsätze
    Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
    20.03.2018, 09:37 Uhr

    Am Vormittag des 20. März 2018 wurden wir zusammen mit den Feuerwehren der umliegenden Gemeinden und der BRK Bereitschaft Stadt Freilassing zum Brand einer Doppelhaushälfte in Freilassing gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte im Eingangsbereich des Hauses ein kleiner Schuppen mit gelagertem Holz und das Feuer hatte bereits auf den...

  • Letzte Einsätze
    Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
    07.03.2018, 16:34 Uhr

    Um kurz nach halb 5 am Mittwochnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Freilassing mit dem Stichwort "B3 - Zimmerbrand" mit der Zusatzinfo "Flammen am Balkon" sichtbar alarmiert.

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Berichte zur Jahreshauptversammlung
    06.04.2018

    Vielen Dank an den Freilassinger Anzeiger, in Person von Tanja Weichold für die tollen Berichte von unserer Jahreshauptversammlung.

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Urgestein findet den Weg zurück nach Freilassing
    09.03.2018

    In freudiger Erwartung standen die Freilassinger Feuerwehrfahrzeuge Spalier für eines Ihrer Urgesteine. Am Freitag konnten wir mit Begeisterung das Eintreffen des Feuerwehr-Oldtimers mit Baujahr 1959 bestaunen. Das Metz TLF 16/24 auf Mercedes Benz LAF 311/36 war zuletzt in Besitz vom Pidinger Oldtimerfreund Alois Berger, der das Fahrzeug in...

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Heißes Wochenende trotz Minusgraden
    01.03.2018

    Am letzten Februarwochenende fanden am Freilassinger Feuerwehrhaus die Texport Action Days statt. Dabei konnten Feuerwehrleute in einem holzbefeuerten Brandcontainer die Schutzbekleidung des Herstellers testen. Umrahmt wurde das ganze durch interessante Vorträge und Neuigkeiten aus dem Bereich des Vorgehens bei Bränden. So waren neben einigen...

Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Freilassing, Hagenweg 08.08.1999, 03:00 Uhr

Bereits der dritte Großbrand innerhalb weniger Jahre äscherte in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein landwirtschaftliches Anwesen am Hagenweg in Freilassing ein. Konnte im ersten Fall (1992) trotz bereits aus dem Dach schlagender Flammen der Brand sogar rasch gelöscht, im zweiten (1996) "Dank" fehlender baulicher Vorsorgemaßnahmen ein Totalschaden nicht verhindert werden, gelang es diesesmal das direkt an die im Vollbrand stehende Wiederkehr grenzende Wohnhaus ohne jeglichen Schaden zu retten. Auch einige im Stall stehende Kühe und Kälber konnten von Nachbarn und den zuerst eintreffenden Feuerwehrmännern gerettet werden. Allerdings kam es dabei zu einem Unfall: Ein verängstigtes Kalb rammte einem Angehörigen der Freilassinger Wehr den Kopf in den Bauch. Der Feuerwehrmann wurde vom vorsorglich bereits anfangs mitalarmierten Roten Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär behandelt werden mußte.

Die Einzelheiten: Punkt 3:00 Uhr früh meldeten die Sirenen und  Funkmeldeempfänger der Freilassinger, Ainringer, Saaldorfer und Surheimer Wehr den Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens am Hagenweg in Freilassing. Nachbarn hatten ein Prasseln gehört, beim Blick aus dem Fenster meterhoch aus dem Dach schlagende Flammen entdeckt und die Polizei alarmiert. Mysteriös: Während die Nachbarn zum Brandobjekt liefen um die Bewohner zu wecken und das Vieh aus dem Stall zu retten fuhr der Traktor des betroffenen Bauern  ohne Lenker aus der brennenden Scheune, durchquerte den Garten des Nachbarn und stürzte über eine 1,5 m hohe Gartenmauer, wo er ebenfalls brennend liegen blieb. Ob ein Kurzschluß im Traktor für den Brand verantwortlich war oder er seinerseits ein Opfer der Flammen wurde muß die Kripo erst feststellen.
 

Kurz darauf trafen auch schon die ersten Fahrzeuge der alarmierten Feuerwehren ein. Erste Aufgabe: Da alle Bewohner das Haus bereits verlassen hatten, galt das erste Augenmerk den noch im Stall verbliebenen Tieren und dem Halten des direkt angebauten Wohnhauses. Dessen Dachstuhl war erst wenige Wochen zuvor komplett erneuert worden und konnte Dank einer intakten Brandwand und schnellen und richtigen Einsatzes der ersten Rohre tatsächlich gerettet werden. Der Rest war Routine: Das Feuer war bereits etwa eine dreiviertel  Stunde später unter Kontrolle, die Aufräumungsarbeiten (nach der Freigabe durch die Kripo Traunstein) dauerten allerdings bis 18:00 Uhr am selben Tag.

Neben dem bereits angesprochenen Feuerwehrmann wurden auch einige Nachbarn die beim Retten des Viehs geholfen hatten und die Bewohner des Hauses wegen leichter Rauchvergiftungen vom Roten Kreuz versorgt. Trotzdem konnte man mit dem Erreichten auf jeden Fall zufrieden sein. Auf Grund der vogefundenen Lage (siehe Fotos) war nicht mehr zu holen. Die Zusammenarbeit der Feuerwehren untereinander und auch mit den Kameraden des BRK funktionierte einwandfrei.

 

« zurück
Einsätze
BMZ / Blinder Alarm / Feuer
24.04.2018, 22:58 Uhr
Wald-, Gras-, Müllbrand / Feuer
23.04.2018, 09:45 Uhr
BMZ / Täuschungsalarm / Feuer
20.04.2018, 19:05 Uhr
BMZ / Täuschungsalarm / Feuer
19.04.2018, 09:26 Uhr
Hilfe für Vereine oder Institutionen / Dienstleistung
17.04.2018, 16:45 Uhr