Die Webseite der

Feuerwehr

Freilassing

mit ständig aktuellen Inhalten zu

Einsätze

, Neuigkeiten, Termine, de, Gerätehaus sowie Fahrzeuge, Atemschutz, Atemschutzübungsstrecke

Website design by X-trasoft


Links

  • Letzte Einsätze
    Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
    02.12.2017, 16:48 Uhr

    Zweiter Brandeinsatz am Samstag. Nach der Alarmierung um kurz nach 3 Uhr morgens, erfolgte der nächste Alarm, wiederum mit dem Stichwort „B3“ um ungefähr 10 Minuten vor fünf am späten Nachmittag.

  • Letzte Einsätze
    Verkehrsunfall / THL
    14.11.2017, 06:04 Uhr

    Eine kurze Nach hatten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Freilassing von Montag auf Dienstag. Nachdem bereits um 02:47 Uhr der erste Alarm war, war schon um 06:04 Uhr die zweite Alarmierung an diesem Tag. Beide Male handelte es sich um Verkehrsunfälle, die mit dem Stichwort "THL1" von der Leitstelle in Traunstein alarmiert wurden.

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
    20.12.2017

    Wir wünschen allen Freilassingerinnen und Freilassingern, natürlich aber auch allen anderen, frohe Weihnachten, ruhige und besinnliche Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!Wenn Sie auf der Suche nach guten Vorsätzen für‘s neue Jahr sind, ... wir hätten da was!Wir haben jeden Donnerstag um 19:30 Uhr unsere wöchentliche Übung und die...

Schwerer Verkehrsunfall

B 20 Höhe Tennisclub Freilassing 09.12.2006, 15:12 Uhr

"Vermutlich PKW-Brand nach Verkehrsunfall, aus einem Fahrzeug schlagen Funken" war die Alarmmeldung, die am Samstag nachmittags um 15:12 Uhr Kräfte der Feuerwehr Freilassing zum Einsatz rief. Bereits drei Minuten darauf rückten daraufhin zunächst ein Einsatzleitwagen, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und ein Löschfahrzeug zur Unfallstelle auf die B20 zwischen Freilassing Süd und Mitte aus. An der Einsatzstelle angekommen ergab sich aber ein anderes Bild: eine Person war nach einem Frontalzusammenstoß schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste dringend  mit schwerem Gerät von der Feuerwehr gerettet werden.  Daraufhin wurde der Rüstwagen, der LKW mit dem Schnelleinsatzzelt und ein weiteres Löschfahrzeug zur Vollsperrung der Straße an die Einsatzstelle beordert.

Die eingeklemmte Person befand sich in einem roten Honda, welcher aus Freilassing Mitte kommend in Richtung Bad Reichenhall unterwegs war. Mit im Fahrzeug des Salzburgers befand sich der Bruder des Fahrers und eine weitere Frau, beide ebenfalls aus Salzburg. Etwa auf Höhe Tennisclub Freilassing kam ihm ein VW-Bus entgegen, besetzt mit einer 4-köpfigen Russlandstämmigen Familie aus Fridolfing. Trotz schnurgerader Strecke kam der VW-Bus nach Zeugenaussagen plötzlich und unerwartet ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Honda. Der VW-Bus überrollte dabei den PKW im Bereich des Fahrers, kam dadurch ins Kippen und blieb auf der Seite liegend im Straßengraben liegen. Während die Insassen des VW-Bus bereits aus ihrem Fahrzeug gerettet und ärztlich versorgt werden konnten war der Fahrer des Honda schwer eingeklemmt. Nach der Stabilisierung durch den Notarzt wurde zunächst das Dach abgenommen und dann die Fahrertür entfernt. Erst dann konnte im Bereich der A-Säule ein Entlastungsschnitt gesetzt und der auf den Körper des Mannes drückende Vorderwagen nach vorne weggedrückt werden. Danach war die Rettung des schwer verletzten kein Problem mehr: Eine Schaufeltrage wurde unter den Körper des Mannes geschoben und dann mit vereinten Kräften aus dem Fahrzeug gehoben.

Zusätzlich gab es die für die Feuerwehr üblichen Aufgaben bei Verkehrsunfällen: Absichern der Unfallstelle, Brandschutz sicherstellen, Hilfe bei der Verkehrsumleitung, aufnehmen ausgelaufener Betriebsstoffe und Mithilfe beim Zusammenräumen der Einsatzstelle.

Neben den Kräften der Feuerwehr waren insgesamt 4 Notäzte (1x aus Freilassing, 1x aus Bad Reichenhall, 1x mit dem Rettungshubschrauber aus Traunstein und 1x mit dem Rettungshubschrauber aus Salzburg) sowie mehrere Rettungswagenbesatzungen aus dem Umland vor Ort, um die insgesamt 7´verletzten Personen zu versorgen. Laut Einsatzleiter Rettungsdienst erlitt der Fahrer des VW-Bus lebensgefährliche, seine Frau schwere und der Fahrer des Honda sehr schwere Verletzungen. Die beiden Kinder im VW-Bus erlitten ebenso wie die Frau und der Mann im Honda nur leichte Verletzungen, sicher aber einen gehörigen Schock. In Folge der Vollsperrung der B20 kam es im Stadtgebiet Freilassing zu einem größeren Verkehrschaos, eine andere Ausweichmöglichkeit (außer wirklich weiträumigen) gab es aber leider nicht.

« zurück
Einsätze
BMZ / Täuschungsalarm / Feuer
13.01.2018, 09:59 Uhr
Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
11.01.2018, 19:39 Uhr
Person in Not / THL
10.01.2018, 17:44 Uhr
Hilfe für Vereine oder Institutionen / Dienstleistung
05.01.2018, 19:00 Uhr
Person in Not / THL
05.01.2018, 06:14 Uhr