Die Webseite der

Feuerwehr

Freilassing

mit ständig aktuellen Inhalten zu

Einsätze

, Neuigkeiten, Termine, de, Gerätehaus sowie Fahrzeuge, Atemschutz, Atemschutzübungsstrecke

Website design by X-trasoft


Links

  • Letzte Einsätze
    Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
    20.03.2018, 09:37 Uhr

    Am Vormittag des 20. März 2018 wurden wir zusammen mit den Feuerwehren der umliegenden Gemeinden und der BRK Bereitschaft Stadt Freilassing zum Brand einer Doppelhaushälfte in Freilassing gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte im Eingangsbereich des Hauses ein kleiner Schuppen mit gelagertem Holz und das Feuer hatte bereits auf den...

  • Letzte Einsätze
    Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
    07.03.2018, 16:34 Uhr

    Um kurz nach halb 5 am Mittwochnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Freilassing mit dem Stichwort "B3 - Zimmerbrand" mit der Zusatzinfo "Flammen am Balkon" sichtbar alarmiert.

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Berichte zur Jahreshauptversammlung
    06.04.2018

    Vielen Dank an den Freilassinger Anzeiger, in Person von Tanja Weichold für die tollen Berichte von unserer Jahreshauptversammlung.

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Urgestein findet den Weg zurück nach Freilassing
    09.03.2018

    In freudiger Erwartung standen die Freilassinger Feuerwehrfahrzeuge Spalier für eines Ihrer Urgesteine. Am Freitag konnten wir mit Begeisterung das Eintreffen des Feuerwehr-Oldtimers mit Baujahr 1959 bestaunen. Das Metz TLF 16/24 auf Mercedes Benz LAF 311/36 war zuletzt in Besitz vom Pidinger Oldtimerfreund Alois Berger, der das Fahrzeug in...

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Heißes Wochenende trotz Minusgraden
    01.03.2018

    Am letzten Februarwochenende fanden am Freilassinger Feuerwehrhaus die Texport Action Days statt. Dabei konnten Feuerwehrleute in einem holzbefeuerten Brandcontainer die Schutzbekleidung des Herstellers testen. Umrahmt wurde das ganze durch interessante Vorträge und Neuigkeiten aus dem Bereich des Vorgehens bei Bränden. So waren neben einigen...

Toter beim Brand in Mehrfamilienhaus

Petersweg 12.05.2004, 01:27 Uhr

Nichts Gutes verhieß die Alarmdurchsage "Rauchentwicklung in einem Wohnhaus am Petersweg mit lebloser Person!" Tatsächlich fanden die Einsatzkräfte des 1. Löschzuges der Feuerwehr Freilassing die Kollegen des BRK und den Notarzt vor, die in einer stark verrußten Wohnung im 2. OG eine männliche Person reanimierten. Von Feuer zunächst allerdings keine Spur. Was war geschehen?
Wie aus Aussagen von Betroffenen hervorging, war das spätere Opfer nach einem Streit aus einer Kneipe nach Hause gefahren, etwas später gefolgt von seiner Lebensgefährtin. Diese bemerkte beim Betreten der gemeinsamen Wohnung starken Rauchgeruch, alarmierte allerdings nicht die Feuerwehr, sondern gemeinsame Bekannte, mit denen zuvor zusammen gefeiert worden war. Erst diese fanden an der Einsatzstelle das Opfer leblos in der völlig verqualmten Wohnung und begannen mit der Wiederbelebung bevor nun endlich Feuerwehr und Rettungsdienst verständigt wurden. Das Feuer, welches im Badezimmer "stattgefunden" hatte, war hauptsächlich auf die Badewanne selbst beschränkt, beim Eintreffen der Kräfte der Feuerwehr war es jedenfalls bereits aus.  Warum und wie genau  es ausgebrochen ist und wieso sich die Person nicht rettete oder retten konnte versuchen derzeit die Spezialisten der Kripo Traunstein zu ermitteln.
Fest steht nämlich, dass die Person trotz aller ärztlicher Bemühungen noch an der Einsatzstelle verstarb, bzw. nicht mehr zum Leben erweckt werden konnte. Drei weitere Bekannte des Opfers, die durch den Anruf der Lebensgefährtin zur Hilfe eilten, sowie diese selbst mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Freilassinger Krankenhaus gebracht werden. Dazu wurden vom Roten Kreuz drei RTW und ein KTW aufgeboten, zur weiteren psychologischen Betreuung zusätzlich das KIT (Kriseninterventionsteam) geholt.
Neben dem Sicherstellen des Brandschutzes und dem "Rauch-frei-machen" des Gebäudes wurden die Kräfte der Feuerwehr Freilassing zur Unterstützung für die Kripo (ausleuchten...) eingesetzt.
Immer wieder interessant ist, welch verheerende Wirkung ein eigentlich sehr "kleines Feuerchen" haben kann. Obwohl im Prinzip nur die Kunststoffbadewanne brannte, wurde durch offen stehende Türen beinah die ganze Wohnung verqualmt. Die Hitze an der Decke nur durch den Rauch war dabei so stark, dass die Kunststoffdeckel aller Verteilerdosen abschmolzen.
Bei dem Menschenschaden eigentlich nebensächlich aber sicher nicht unerheblich dürfte der Sachschaden in der Wohnung sein. Nur zwei Zimmer überstanden das Drama Dank geschlossener Türen beinah unversehrt.

« zurück
Einsätze
BMZ / Blinder Alarm / Feuer
24.04.2018, 22:58 Uhr
Wald-, Gras-, Müllbrand / Feuer
23.04.2018, 09:45 Uhr
BMZ / Täuschungsalarm / Feuer
20.04.2018, 19:05 Uhr
BMZ / Täuschungsalarm / Feuer
19.04.2018, 09:26 Uhr
Hilfe für Vereine oder Institutionen / Dienstleistung
17.04.2018, 16:45 Uhr