Die Webseite der

Feuerwehr

Freilassing

mit ständig aktuellen Inhalten zu

Einsätze

, Neuigkeiten, Termine, de, Gerätehaus sowie Fahrzeuge, Atemschutz, Atemschutzübungsstrecke

Website design by X-trasoft


Links

  • Letzte Einsätze
    Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
    02.12.2017, 16:48 Uhr

    Zweiter Brandeinsatz am Samstag. Nach der Alarmierung um kurz nach 3 Uhr morgens, erfolgte der nächste Alarm, wiederum mit dem Stichwort „B3“ um ungefähr 10 Minuten vor fünf am späten Nachmittag.

  • Letzte Einsätze
    Verkehrsunfall / THL
    14.11.2017, 06:04 Uhr

    Eine kurze Nach hatten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Freilassing von Montag auf Dienstag. Nachdem bereits um 02:47 Uhr der erste Alarm war, war schon um 06:04 Uhr die zweite Alarmierung an diesem Tag. Beide Male handelte es sich um Verkehrsunfälle, die mit dem Stichwort "THL1" von der Leitstelle in Traunstein alarmiert wurden.

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
    20.12.2017

    Wir wünschen allen Freilassingerinnen und Freilassingern, natürlich aber auch allen anderen, frohe Weihnachten, ruhige und besinnliche Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!Wenn Sie auf der Suche nach guten Vorsätzen für‘s neue Jahr sind, ... wir hätten da was!Wir haben jeden Donnerstag um 19:30 Uhr unsere wöchentliche Übung und die...

Schwelbrand einer Dehnfuge

Freilassing 09.12.2005, 06:30 Uhr
Oben und unten: Deutlich sieht man den Qualm, der unter dem Blech ans Freie dringtMit der Wärmbildkamera ist der betroffene Bereich (heller Fleck) gut zu erkennenMit dem Bagger wurde die Blechabdeckung entfernt (die Leiter wird gerade umgesetzt)Nun konnte von oben her die Brandbekämpfung mit Netzwasser aufgenommen werden.

Mitarbeiter einer Freilassinger Maschinenbaufirma an der Industriestrasse hatten beim Dienstantritt in der Früh Rauchgeruch und eine Verqualmung im Sozialtrakt der Firma festgestellt und die Freilassinger Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen an dem relativ verschachtelten Gebäudekomplex, der in den letzten Jahren immer wieder erweitert worden war, konnte tatsächlich Rauch im Gebäude festgestellt werden, von Feuer war allerdings keine Spur zu sehen. Auch der Einsatz der Wärmebildkamera brachte zunächst keinen Erfolg. Bei der Befragung des Hausmeisters im Rahmen der Erkundung stellte sich dann aber heraus, dass am Tag zuvor mit einer Betonschneidmaschine eine von der inneren Mauer unabhängige, vorgesetzte Außenwand auf der Rückseite des Gebäudes geschnitten worden war. Nachdem man das Objekt nun umrundet hatte konnte in dem Bereich auch wirklich Qualm festgestellt werden, der unter einer Blechabdeckung hervorwaberte. Die Vermutung lag also nahe dass es sich um den Brand der Dehnfuge zwischen Betonwand und der eigentlichen Mauer des Gebäudes handelte. Dies bestätigte auch ein Blick durch die Wärmebildkamera. Obwohl mit der bloßen Hand an der Betonmauer nichts zu fühlen war gab das Bild der Kamera ein eindeutiges Votum.

Um an den Brandherd zu gelangen wurde nun von einem Bagger, der sowieso einen Teil der Mauer (deshalb war sie auch zerschnitten worden) abtragen sollte, die Blechabdeckung entfernt. Mit von oben eingebrachtem Netzwasser, also einem Gemisch von Wasser und Schaummittel, konnte der Schwelbrand dann relativ rasch abgelöscht werden. Da an der Baustelle nun den ganzen Tag gearbeitet wird, wurden die Bauarbeiter angewiesen, ein Auge darauf zu werfen, ob sich noch einmal eine Rauchentwicklung entwickeln würde, die Feuerwehr zog nach 1 1/2 Stunden wieder ab. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, der Sachschaden dürfte sich in geringen Grenzen halten.

« zurück
Einsätze
BMZ / Täuschungsalarm / Feuer
13.01.2018, 09:59 Uhr
Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
11.01.2018, 19:39 Uhr
Person in Not / THL
10.01.2018, 17:44 Uhr
Hilfe für Vereine oder Institutionen / Dienstleistung
05.01.2018, 19:00 Uhr
Person in Not / THL
05.01.2018, 06:14 Uhr