Die Webseite der

Feuerwehr

Freilassing

mit ständig aktuellen Inhalten zu

Einsätze

, Neuigkeiten, Termine, de, Gerätehaus sowie Fahrzeuge, Atemschutz, Atemschutzübungsstrecke

Website design by X-trasoft


Links

  • Letzte Einsätze
    Personenrettung mit der DL für BRK / THL
    15.10.2019, 05:00 Uhr

    Kurze Nacht für die Einsatzkräfte in Freilassing

  • Letzte Einsätze
    Sturm, Schnee, Unwetter / THL
    09.05.2019, 18:25 Uhr

    Wir wurden gestern Abend um kurz nach halb sieben mit dem Stichwort THL 1, was eigentlich eine kleine technische Hilfeleistung bedeutet, in die Georg-Wrede Straße alarmiert.

Atemschutzwerkstatt

Prüfstand

An diesem Prüfstand werden sämtliche Geräteprüfungen von Pressluftatmern, Lungenautomaten und Atemschutzmasken durchgeführt. Diese Überprüfungen werden jeweils nach Einsätzen, Übungen und nach bestimmten vom Hersteller vorgegebenen Fristen durchgeführt.

Trockenschrank

Gereingite und desinfizierte Atemschutzmasken und Lungenautomaten werden in diesem Trockenschrank bei rund 50° C mehrere Stunden getrocknet.

Reinigungsbecken

Zur Vorreinigung und Desinfektion von Ausrüstungesgegenständen stehen zwei große Reingiungsbecken zur Verfügung. Mit der angebrachten Gastronomie-Brause können die Reinigungs- und Nachspülarbeiten wirksam durchgeführt werden.

EDV-Anlage

In einer modernen Atemschutzwerkstatt werden sämtliche Prüf- und Gerätedaten selbstverständlich am PC gespeichert und archiviert. Die Feuerwehr Freilassing nutzt dazu die 112-Online-Datenbank der Firma x-trasoft, bei deren Entwicklung die Atemschutzabteilung maßgeblich beteiligt war. So konnten auch spezielle Wünsche und Erfordernisse der Feuerwehr Freilassing in die Software eingebracht werden.
 

Kompressor mit Fülleiste 200 bar und 300 bar

Der Feuerwehr Freilassing stehen zum Füllen der Atemluftflaschen drei Füllleisten zur Verfügung. Es können sechs 300 bar-Flaschen oder acht 200 bar-Flaschen gleichzeitig befüllt werden. Zum Atemluftkompressor gehören außerdem drei Pufferflaschen ( 2 x 50 Liter bei 300 bar, 1 x 50 Liter bei 200 bar).
Um die Lärmbelastung in der Atemschutzwerkstatt gering zu halten, steht der eigentliche Kopressor im Keller des Feuerwehrgerätehauses. Die maximale Luftliefermenge dieses Gerätes liegt bei 500 l/min.
Gefüllt werden hier neben den eigenen Flaschen vor allem die der Feuerwehren Saaldorf und Surheim, der Wasserwacht sowie des THW OV Berchtesgadener Land. Insgesamt werden im Jahr weit mehr als 1000 Flaschen befüllt.
Einsätze
Person in Not / THL
07.12.2019, 03:34 Uhr
Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
02.12.2019, 06:57 Uhr
Nachsicht nach einem Brand / Feuer
30.11.2019, 13:15 Uhr
BMZ / Böswilliger Alarm / Feuer
25.11.2019, 17:23 Uhr
BMZ / Täuschungsalarm / Feuer
20.11.2019, 15:13 Uhr