Die Webseite der

Feuerwehr

Freilassing

mit ständig aktuellen Inhalten zu

Einsätze

, Neuigkeiten, Termine, de, Gerätehaus sowie Fahrzeuge, Atemschutz, Atemschutzübungsstrecke

Website design by X-trasoft


Links

  • Letzte Einsätze
    Brand von oder in einem Gebäude / Feuer
    29.04.2020, 12:02 Uhr

    Vieles sehr richtig gemacht hat ein Freilassinger Bürger am Mittwoch Mittags in Hofham. Kurz vor 12:00 Uhr war bei dem begeisterten Hobbyfunker der Lithiumakku eines Funkgeräts beim Laden mit einem lauten Knall explodiert und in einer Stichflamme aufgegangen.

  • Letzte Einsätze
    Wasser / THL
    01.01.2020, 08:59 Uhr

    Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr 2020!

  • Neuigkeiten aus der Feuerwehr
    Servus Sepp!
    30.04.2020

    Servus Sepp!Am heutigen Donnerstag gehst du, auch als unser „Chef“, nach 21 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand.Unter dir entwickelte sich die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Freilassing zu einer modernen und schlagkräftigen Wehr.Gemeinsam mit dir als Bürgermeister und deiner Verwaltung wurden insgesamt 7 Feuerwehrfahrzeuge neu beschafft....

Brand in der Müllumladestation

Freilassing 18.04.2003, 06:58 Uhr

Weniger das Löschen des Feuers sondern mehr die logistische Seite bereitete Probleme beim Brand in der Müllumladestation im Freilassinger Industriegebiet Süd. Auf der Rückseite des Gebäudes war ein mit etwa 12 Tonnen Müll vollgepresster Container in Brand geraten. Mitarbeiter einer benachbarten Baufirma waren durch die Rauchentwicklung auf  das Feuer aufmerksam geworden und hatten die Feuerwehr alarmiert. Zwar ging von dem Feuer im Inneren des Containers (in Form einer etwa 10m langen Stahlröhre, Durchmesser 2m, in die der anfallende Müll in der Umladestation verpresst wird um dann zum Müllheizkraftwerk nach Burgkirchen gebracht zu werden) zunächst keine direkte Gefahr aus. Das Problem war aber, dass durch die Rauchentwicklung und das Feuer über mehrere Tage sicher eine Belästigung entstanden wäre. Über mehrere Tage deshalb, weil das Feuer unglücklicherweise am Karfreitag, einem Feiertag in Bayern ausgebrochen war und somit der nächste Werktag mit der Möglichkeit den Container zum Müllheizkraftwerk zu transportieren erst nach 4 Tagen bestanden hätte. Auch ob man dort überhaupt brennend ankommende Behälter angenommen hätte bleibt fraglich. Jedenfalls beschloss man das Feuer zu löschen. Die Frage war nur, wie herankommen? Ein Blick durch die Wärmebildkamera zeigte, dass bereits auf der ganzen Länge des Containers im oberen Bereich eine Hitzeentwicklung stattfand. Ein Fluten des Containers mit Wasser war unmöglich da die beiden Deckel links und rechts an der Röhre ca. 3cm Spiel hatten. Das entleeren des Containers war also für einen Löscherfolg unabdingbar. Nur, von Hand war das nicht machbar (12 Tonnen gepresster Müll!) Also entschloss man sich den Container auf das normalerweise zum Transport gestellte Spezialfahrzeug zu setzen. An diesem war auch eine hydraulische Vorrichtung zum Entleeren solcher Container. Einige unglückliche Umstände erforderten aber, dass zum Umsetzen des Behälters auch noch ein Autokran her musste, da die Fläche, die zum Verladen auf den Tieflader normalerweise vorgesehen ist, gerade an diesem Tag nicht zur Verfügung stand. 

Nachdem der Container verladen war verlief alles Routinemäßig: Das Spezialfahrzeug presste den brennenden Müll langsam in eine Müllgrube. Dort konnte dieser problemlos abgelöscht werden. 4 Stunden nach der Alarmierung war man wieder einsatzbereit im Gerätehaus zurück.

« zurück
Einsätze
Fahrzeugbrand / Feuer
04.06.2020, 12:28 Uhr
/
31.05.2020, 23:38 Uhr
/
31.05.2020, 23:38 Uhr
Wald-, Gras-, Müllbrand / Feuer
31.05.2020, 23:38 Uhr
/ Führungsunterstützung
29.05.2020, 13:00 Uhr